Portrait

enersuisse ist auf den Verrechnungsprozess im Energiesektor spezialisiert und setzt hier einen neuen Industriestandard.

Dieser Prozess (Meter-to-Customer) wird für die Gründer und Besitzer von enersuisse erbracht: EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich), EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) und Romande Energie.

Die Gesellschaft verwaltet ein Portfolio von knapp 900‘000 Kunden, das sind gut 20 Prozent des Schweizer Marktes, was enersuisse zum grössten Dienstleistungsunternehmen im Schweizer Energiesektor macht.

enersuisse setzt auf das umfassende Know-how und die langjährige Erfahrung ihrer Besitzer (EKZ, EBM und Romande Energie) im Verrechnungsprozess (Meter-to-Customer-Prozess). Das Unternehmen fokussiert auf die Kompetenzen in der Messtechnik, in der Verrechnung der Energieleistung sowie in der Kundenbetreuung. Technisch setzt enersuisse auf hochstehende Systeme und Infrastrukturen.

enersuisse ist seit dem 1. Januar 2019 am Start und beschäftigt rund 194 Mitarbeitende an den Standorten Zürich/Dietikon, Morges und Münchenstein.